Qualitätsmanagement-Zirkel



CE-Kennzeichnung von Maschinen/Anlagen und Betriebsmitteln

Termin: 24.01.2017 , 07:45 - 11:00
Veranstalter: MEMA - Netzwerk der Emsland GmbH in Zusammenarbeit mit dem Kunststoff Netzwerk der Ems-Achse
Veranstaltungsort: Landkreis Emsland, Kreishaus II
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Anmeldung bei: MEMA Netzwerk der Emsland GmbH
Christa Böhnke
05931 / 444019
anmeldung.emslandgmbh@emsland.de

Was verbirgt sich hinter einem CE-Kennzeichen? Welche Bedeutung hat das CE-Zeichen für den Unternehmer bzw.  für den Produktverantwortlichen? Was hat das Produktsicherheitsgesetz mit den EU-Richtlinien zu tun? Und: Was muss ich als Hersteller tun, damit ich meine Produkte rechtssicher im europäischen Wirtschaftsraum in Verkehr bringen kann?

Teil 1 (ca. 1 Stunde):
Konformitätsbewertung von Maschinen, unvollständigen Maschinen und Betriebsmitteln im Rahmen der CE-Kennzeichnung. Anhand von Praxisbeispielen werden die wesentlichen Merkmale der CE-Kennzeichnung gemäß der aktuellen Maschinenrichtlinie 2006/42/EN angesprochen:
• Richtlinien und Normenrecherche
• Risikobeurteilung
• Betriebsanleitung
• EG Konformitätserklärung

Teil 2 (ca. 1 Stunde):
Rechtliche Bedeutung der CE-Kennzeichnung
• CE Kennzeichnung als „Reisepass“
• Bedeutung des CE Kennzeichens für das zivilrechtliche Haftungsrecht
• Bedeutung des CE Kennzeichens für den sozialrechtlichen Regress
• Bedeutung des CE Kennzeichens im Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht


Referenten:


Die Anmeldung erfolgt kostenlos über den Anmeldebutton oben rechts.

Galerie: